Hauptnavigation:

Publikation ‚Dreams of Art Spaces Collected‘


Zeitgenössische Kunsträume entstehen inzwischen an verschiedensten Orten der Welt. Ihre Lebendigkeit beruht auf dem Zusammenwirken unterschiedlicher Akteure und Einflüsse: durch die Betreiber/innen, künstlerische und theoretische Beiträge, das Publikum, Austauschbewe gungen mit Räumen an anderen Orten, vor allem aber durch die besonderen lokalen Bedingungen.

 

Publikation, 2015
Hrsg.: IGBK, Dorothee Albrecht, Andreas Schmid, Moira Zoitl
Erschienen bei Revolver Publishing
ISBN: 978-3-95763-249-4
Preis: 12,90 €

DVD, 2015
Hrsg.: IGBK, Dorothee Albrecht, Andreas Schmid, Moira Zoitl
Preis: 12,90 €

Der neue Reader Dreams of Art Spaces Collected versammelt elf Beiträge über Kunsträume, Initiativen und Netzwerke von Autoren aus Afrika, dem Mittleren Osten, Indien, China, Osteuropa und Deutschland – von Experten, die in den jeweiligen Regionen zu Hause sind. Das Projekt Dreams of Art Spaces Collected wurde 2007 ins Leben gerufen. Seitdem wird das künstlerische Forschungs- und Austauschprojekt fortlaufend ergänzt.

Das Buch ist bei Revolver Publishing erschienen und über den Buchhandel oder die IGBK-Geschäftsstelle erhältlich. 

 

INHALTSVERZEICHNIS

  • Stationen des Projekts ›Dreams of Art Spaces Collected‹
  • Dorothee Albrecht Dreaming the Globe mit ›Dreams of Art Spaces Collected‹
  • Koyo Kouoh Die Leere ausfüllen. Das Aufkommen unabhängiger zeitgenössischer Kunsträume in Afrika
  • Khaled Ramadan Die Ästhetik des Arabischen Frühlings vs. die arabischen
  • Gabi Ngcobo Hat dieses Fenster ein Erinnerungsvermögen? Das Center for Historical Reenactments (CHR)
  • Nancy Adajania Nicht ›Freiheit von‹, sondern ›Freiheit zu‹: die sich entwickelnde Erzählung von ›Khoj‹
  • Leung Chi Wo Work Space
  • Su Wei Alternative Räume in China: Grenzen zwischen dem Institutionellen und Individuellen
  • Eyal Danon Das Israeli Center for Digital Art – Das Jessy Cohen Projekt
  • Alina Serban Emanzipatorische Effekte. Notizen zu institutionellen und kuratorischen Praktiken in Osteuropa
  • Annette Maechtel Nachwende-Berlin: die kulturpolitischen Rahmenbedingungen von Projekten und freien Gruppen. Ein Gespräch mit Christiane Zieseke
  • Séverine Marguin Projekträume im Berliner Kunstfeld 

 

Neuigkeiten:

Im Oktober 2015 wurde der Reader in der Self-Publishing Area auf der Frankfurter Buchmesse ausgestellt. 

Im März 2015 war die IGBK mit Dreams of Art Spaces Collected zu Gast beim BBK Leipzig auf der Leipziger Buchmesse.

Im Februar 2015 präsentierten die Herausgeber das neue Buch in der ifa-Galerie Berlin.


Möchten Sie mehr über den Projektbeginn von Dreams of Art Spaces Collected im Jahr 2007 erfahren? Dann klicken Sie hier.

 

---

 

Die Publikation und die IGBK werden gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und die Kulturstiftung der Länder.