Hauptnavigation:

Internationale Programme

Nationale Kulturorganisationen und Förderprogramme konzentrieren sich oftmals auf nationale Interessen und die Förderung von Kunst im Ausland. In den letzten Jahren sind einige transnationale Organisationen entstanden, die europäische, bilaterale oder multilaterale Kooperationen unterstützen. Diese Organisationen sind unterschiedlich in ihren Zielen, Strukturen und Arbeitsweisen: Manche sind operational und entwickeln eigene Programme, andere vergeben Stipendien an Individuen, Organisationen oder Projekte. 
Im Folgenden ist eine Auswahl von Programmen aufgeführt, die auch für Künstler/innen aus Deutschland zur Bewerbung offen sind.
 
Die European Cultural Foundation, mit Sitz in Amsterdam, hat sich dem europäischen Kulturaustausch und der Unterstützung europäischer Kooperationen verschrieben. Sie fördert kulturpolitische Diskurse, interkulturellen Dialog, Forschung und den Aufbau kultureller Strukturen in den europäischen Ländern und Regionen. Die Stiftung unterhält eigene Förderprogramme und vergibt Stipendien an Künstler/innen und Organisationen:Stipendienprogramme - Collaboration, Balkan Incentive Fund for Culture, STEP beyond mobility und Artistic grants; Programmbereiche – Mobilität, Kunst und Medien.

Das Programm Pépinières européennes pour jeunes artistes unterstützt die Mobilität junger Künstler/innen in Europa und darüber hinaus. In Zusammenarbeit mit nationalen Koordinatoren organisiert Pépinières mehrere Mobilitätsprogramme, die es Künstlerinnen und Künstlern erlauben, sich in der europäischen und internationalen Kunstszene zu professionalisieren.
 
Der Fonds Roberto Cimetta in Paris fördert den künstlerischen Austausch und die Mobilität von Künstlerinnen und Künstlern und anderen Kulturarbeitern in den Bereichen Theater und bildende Kunst im Mittelmeerraum. Zusammen mit einer Reihe von Partnern vergibt der Fonds individuelle Reisestipendien. Das Programm ist einfach und flexibel gehalten, Auswahlverfahren finden regelmäßig alle fünf bis sechs Wochen statt. Eingeladen sind Bewerber/innen aus dem Mittelmeerraum; aus anderen europäischen Ländern werden Projektvorschläge akzeptiert, die einen mediterranen Bezug haben.
Das ARS BALTICA Netzwerk verbindet seit 1991 die Länder des Ostseeraumes durch kulturelle Kooperation. Es befördert eine gemeinsame Kulturpolitik der Ostseeländer, die regionale Kooperation in Europa und die Zusammenarbeit mit regionalen Netzwerken. 

Kulturprojekte, an denen mindestens drei Partner aus der Ostseeregion (Norwegen, Schweden, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Russland, Polen, Deutschalnd, Dänemark) teilhaben, können sich um das ARS BALTICA Logo bewerben. ARS BALTICA vergibt selber keine Fördergelder, die ausgewählten Projekte werden jedoch durch die Netzwerkpartner unterstützt, die Mittel an verschiedenen Stellen (nationale und internationale Fördereinrichtungen) zu akquirieren versuchen.
 
Felix Meritis ist ein europäisches Zentrum für Kunst, Kultur und Wissenschaft und ein Ort der internationalen Begegnung in Amsterdam. Entsprechend seiner Maxime der kulturellen Verbindungsarbeit hat Felix Meritis mehrere Projekte initiiert: darunter das Mobilitäts- und Arbeitsaufenthaltprogramm Gulliver Connect, welches die internationale Kooperation von Künstlerinnen und Künstlern und anderen Kulturarbeitern in Europa unterstützt. Das Programm steht jungen Bewerbern mit zwei bis drei Jahren Berufserfahrung in den Bereichen Theater, bildende Kunst, neue Medien, Projektkoordination und -management offen. Jährlich werden Bewerbungsaufrufe gestartet mit Fokus auf bestimmten europäischen Ländern oder Regionen.

Die UNESCO-Aschberg Bursaries for Artists fördern die Mobilität von Künstlerinnen und Künstlern. In Kooperation mit Partnerinstitutionen bietet das Programm jungen Künstlerinnen und Künstlern (25 bis 35 Jahre) die Möglichkeit von Arbeitsaufenthalten weltweit.
 
Die Asia-Europe Foundation, mit Sitz in Singapur, unterstützt den Austausch zwischen den Ländern Asiens und Europas durch wissenschaftlichen und kulturellen Austausch. Im Bereich Kunst und Kultur werden unterschiedliche Projekte durchgeführt und gefördert: von kulturpolitischen Ansätzen bis zu künstlerischen Austauschprojekten.